Denkmalgerechte Sanierung des anno 1832 erbauten Stadels, inmitten einer Stadelreihe gelegen, zum Architekturbüro. Die in zwei Ebenen vorhandenen Gewölbe- und Felsenkeller lassen sich bis Anfang des 16. Jahrhunderts datieren.