Nach 115 Jahren Augustinerkonvent übernahmen 2010 die Vinzentinerpatres den Seelsorgedienst in Fuchsmühl. Neben einem üblichen Pfarrsitz waren unter anderem auch zusätzliche Räume für eine klösterliche Kommunität erwünscht.